Ihr kostenloses Übungsprogramm - jetzt downloaden!

Wenn man einen Tastaturschreibkurs besucht, schaut der Lehrer Ihnen auf die Finger. Nun sind Sie Ihr eigener Lehrer und müssen sich selber kontrollieren. Seien Sie streng mit sich selbst - nur bei Anwendung des korrekten Fingersatzes
                                          bestehen Sie den Test für das TOC-Zertifikat! 

Laden Sie kostenlos das Programm herunter! Es wird automatisch auf Ihrem Computer installiert.

 

Befolgen Sie folgende Regeln genau:

  1. Gehen Sie von Lektion zu Lektion!

  2. Üben Sie regelmässig.

  3. Schreiben Sie langsam und rhythmisch. Das Tempo spielt jetzt noch keine Rolle!

  4. Schauen Sie nicht auf die Tasten! Ihr Blick soll sich an den Text klammern. Sie können zwischendurch einen Kontrollblick auf den Bildschirm werfen. 

  5. Halten Sie beide Hände immer in der Grundstellung. Der Finger tippt den Buchstaben und geht sofort zurück in die Grundstellung. Dabei bleiben die übrigen Finger in der Grundposition. Man muss sich vorstellen, die Fingerspitzen seien mit Klebstoff versehen und verharren auf den Buchstaben a-s-d-f bzw. j-k-l-ö.

  6. Falls Sie die Buchstaben unter den Fingern vergessen haben, überlegen Sie zuerst und schlagen Sie dann die Taste an. Sie sehen auf dem Bildschirm, ob Sie richtig liegen. Wenn nicht, dann wissen Sie das nächste Mal, wie weit Sie die Finger für den entsprechenden Buchstaben spreizen müssen.

  7. Wichtig: Immer den richtigen Finger für den dazugehörigen Buchstaben verwenden. Fehleranfällige Fingersätze - richtig ist: "b" mit linkem Zeigefinger, "c" mit Mittelfinger, "r" mit linkem Zeigefinger, "u" mit rechtem Zeigefinger. Wenn Sie nicht mehr wissen, welcher Buchstaben zu welchem Finger gehört, dann im Schema nachschlagen. 

  8. Shift-Taste kreuzweise betätigen! Für Grossbuchstaben der linken Hand die Shift-Taste mit dem rechten Kleinfinger benützen. Und wenn Sie die Buchstaben der rechten Hand gross schreiben müssen, dann die Shift-Taste links drücken!

  9. Schweizer Tastatur: Grosse Umlaute wie Ü, Ä, Ö werden nicht mit der Caps-Lock-Taste, sondern wie folgt erzeugt: Zuerst die Taste mit dem Ausrufezeichen (!) ohne Shift-Taste drücken (es passiert jetzt nichts) und dann Shift-Taste und ein u, a, o drücken. Probieren Sie es aus!

  10. Übung macht den Meister! Das gilt besonders für das Tastaturschreiben.

  11. Wenn Sie das Programm durchgearbeitet haben, dann üben Sie mit den Texten das Schnellschreiben. Laden Sie die Übungstexte herunter und drucken Sie sie aus!
    Wichtig: Bei einem Tippfehler nicht die Backspace (Löschtaste) betätigen! Wenn der Text rot unterstrichen ist, einfach weiter schreiben. Zuletzt den Text überprüfen und korrigieren.

  12. Legen Sie die Vorlage links oder rechts neben die Tastatur - nicht vor die Tastatur zwischen die Arme!

  13. Mit einem gewöhnlichen Textverarbeitungsprogramm die Texte üben, z.B. Word®, Wordperfect®, OpenOffice®, u. ä.. Sie können den Text am Schluss mit dem Rechtschreibprogramm oder der rechten Maustaste korrigieren. Das dürfen Sie auch am Testtag.

  14. Auf den Test vorbereiten: Zeit stoppen, Fehler und Fingersatz kontrollieren, den gleichen Text zweimal abschreiben - das erhöht die Geläufigkeit.

  15. Wenn Sie zu Hause regelmässig den Test bestehen würden, dann und wirklich erst dann zum TOC-Test anmelden.